Gemeinsame Erneuerung der SPD - auch in Dorsten

Stadtverband


Jennifer Schug, SPD-Stadtverbandsvorsitzende.

Jennifer Schug nahm am Parteirat der NRWSPD teil

Am vergangenen Samstag nahm Jennifer Schug, SPD-Stadtverbandsvorsitzende, als Delegierte auf dem Landesparteirat der NRWSPD in der Mercatorhalle in Duisburg teil. Präsentiert wurden die Zwischenbilanzen der einzelnen Prozessarbeitsgruppen des Landesvorstandes (Digitale Partei, Innere Organisation, KommunalKampa und Personalentwicklung) und die beiden zukünftigen Mitglieder der Bundesregierung aus der NRWSPD: Svenja Schulze (designierte Bundesumweltministerin) und Michelle Müntefering (designierte Staatsministerin im Auswärtigen Amt).

Vor allem ging es aber um das Thema „Erneuerung der SPD“. „Die Sitzung hat mich tatsächlich motiviert und mich optimistisch gestimmt“, so Jennifer Schug begeistert. „Der Erneuerungsprozess wird ernst genommen und ich erlebe die NRWSPD als treibende Kraft dieses Prozesses und fühle mich mitgenommen!“

 

Viele SPD-Mitglieder befürchten derzeit, dass der so dringend erforderliche Erneuerungsprozess nach der Entscheidung des Mitgliedervotums nun nicht weiter vorangetrieben wird und einschläft. "Diese Sorge ist nach der Sitzung Landesparteirats bei mir deutlich kleiner geworden“, so die Stadtverbandsvorsitzende. Der Schwung der vergangenen Wochen wird genutzt und der Landesvorstand der NRWSPD beauftragt, auf der Grundlage des auf der Homepage abrufbaren Aufrufes „SPD gemeinsam erneuern“ einen Antrag für den nächsten Bundesparteitag zu formulieren.

„Diese Bewegung soll und muss innhalb der Partei natürlich auf allen Ebenen ablaufen - auf Bundes-, auf Landes- und auf kommunaler Ebene. Insofern fühlt die Dorstener SPD sich bestätigt und motiviert, den durch den Leitantrag des letzten Stadtparteitags im Dezember 2017 angestoßenen Erneuerungsprozess weiter voran zu treiben“, so Jennifer Schug.

 

Homepage SPD-Stadtverband Dorsten

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 497991 -