Andrea Nahles ist neue Vorsitzende der SPD

Bundespolitik


Historisch: SPD wählt erste Frau zur Vorsitzenden. Andrea Nahles. (Foto: Susi Knoll)

Bundesparteitag der SPD: Eine neue Zeit braucht eine neue Politik

Zwei Frauen streben des Parteivorsitz der SPD an. Beide sehen sich auch in der Nachfolge von Willy Brandt. Zwei Reden, die die Delegierten aus unterschiedlichen Gründen überzeugen. Dann wird gewählt. Andrea Nahles ist die strahlende neue Parteivorsitzende der SPD. In ihrer Bewerbungsrede ist immer wieder herauszuhören, dass die solidarische Marktwirtschaft künftig im Mittelpunkt der SPD-Arbeit stehen wird. Solidarische Marktwirtschaft heißt, dass ALLE an dem erwirtschafteten Erfolg beteiligt werden müssen. Simone Lange beeindruckt mit einer scharfen Analyse der Lage der Partei. Vielleicht etwas viel Rückblick und zuwenig Zukunft. Dennoch, die SPD braucht beide. Andrea Nahles ist gut beraten, Simone Lange in die Zukunftsarbeit, sprich Erneuerung der SPD, einzubauen.


Das Ergebnis:

  • Andrea Nahles: 414 Stimmen (66,1 %)
  • Simone Lange: 172 Stimmen (27,6 %)

Bericht von Dirk Hartwich, SPD-Ortsverein Rhade

 

Homepage SPD-Stadtverband Dorsten

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 495416 -